Newsletter – Dezember 2017

Der kalte Winterwind stürmt zwar mit Schneeregen über unsere Anbauflächen, aber trotz des ersten Frosts freuen wir uns immernoch über die wöchentlichen Ernteerträge. So kommen zur Zeit vom Feld in Stommeln Salat, Rote Bete, Kürbis, Weiß- und Rotkohl, Lauchzwiebeln, Staudensellerie, Rosenkohl und Kartoffeln in die Lieferkisten.

Und da nach dem Abbau der Tomatengestelle auch im Gewächshaus wieder mehr Platz ist, wurden weitere Salate und Postelein ausgesät, um auch die kommenden Monate frische Vitamine aufzutischen.

Auf unserem Selbsternte-Feld in Lövenich hingegen wurde das kleine Folienhaus schon mit Säcken voller Holzhackschnitzeln rundherum wetterfest gemacht. Der Topinambur daneben ist riesig in die Höhe geschossen und die Knollen werden demnächst als Saagtgut geerntet.

Es wurden aber auch Mäuse gesichtet, die Samen aus den verblühten Artischocken knabberten, welche wir ins Winterquartier gerettet haben. Und auch in dem mit Knoblauchknollen neu bepflanzen Hochbeet hatten wir schon hungrigen Besuch von Hermelin und Mauswiesel.

Trotz der gefräßigen Nager planen wir jetzt bereits, im Frühjahr weitere Hochbeete anzulegen und auch einen Bau-Workshop dazu anzubieten. Doch bevor wir mit den konkreten Vorbereitungen für das nächste Jahr beginnen, muss zunächst auf den abgeernteten Feldern der Boden bearbeitet werden, sobald die Witterung es zulässt.

Nachdem am 18.11. unsere jährliche „Bieter-Runde“ erfolgreich abgelaufen ist, kann die Erntegemeinschaft Solawi Köln zuversichtlich die kommende Anbausaison vorbereiten. Denn auf der jährlichen Vollversammlung haben zahlreiche bisherige und viele neue Teilhaber/innen ihre selbstgewählten Beiträge solidarisch zusammengelegt, damit wir auch weiterhin frisches Gemüse aus der Region in Bioqualität anbauen und ausliefern können.

Auch auf den beiden Veranstaltungen Ende November, bei denen wir einige Interessierte über unsere Solidarische Landwirtschaftt informiert haben, sind noch weitere Teilhaber*innen in die Erntegemeinschaft eingetreten. Und unser Workshop „Sauerkrautherstellung & Gemüse milchsauer einlegen“ bei Tante Olga hat uns erneut beigebracht, wie einfach und lecker Eingemachtes konserviert werden kann.

Zwischendurch haben wir fleißig die Werbetrommel gerührt und waren beispielsweise am 08.11. bei „Köln spricht“ eingeladen, um unseren gemeinschaftlich getragenen Gemüseanbau vorzustellen. Auch freut es uns, dass wir im neuen „Öko-Reader“ des Uni-AStA unter der Rubrik „Schritt für Schritt in die urbane Selbstversorgung…“ vorgestellt werden.

Das bundesweite Netzwerk Solidarische Landwirtschaft unterstützt übrigens aktuell die Aktion Agrar mit ihrer Kampagne „Essen ohne Amazon!“, um dagegen zu protestieren, dass der umstrittene Online-Händler sich mit seinem Lieferdienst Amazon fresh auch in der Lebensmittelbranche breit machen will. Zusammen streiten wir für eine konzernfreie, selbstbestimmte und regionale Versorgung ohne eine weltweit berüchtigte Datensammelwut, Steuervermeidung und massive Verletzung der Rechte von Arbeitnehmer*innen.
Darüber hainaus veranstaltet das Solawi-Netzwerk im Januar in Berlin den ersten Fachtag zu Solidarischer Landwirtschaft in Deutschland, auf dem in Vorträgen und Podiumsdiskussionen einer interessierten Öffentlichkeit unser gemeinsames Konzept vorstellen wird.

Unsere Erntegemeinschaft erregt ja immer wieder das Interesse der akademischen Forschung, was wir in zahlreichen Interviews und bei verschiedenen Veranstaltungen immer gerne unterstützen. Aktuell werden wir für eine geographische Studienarbeit über „Netzwerkstrukturen in der solidarischen Landwirtschaft im Raum Köln“ befragt. Aber auch im Rahmen eines Projektes zu bürgerschaftlichem Engagement im sozial-ökologischen Wandel zur Nachhaltigkeit werden unsere Aktivitäten seit einiger Zeit wissenschaftlich untersucht.

Alles in Allem blicken wir dabei recht zufrieden auf die bisherigen Erfolge unserer Solawi zurück und sind gespannt auf die nächste Saison. Erstmal aber freuen wir uns auf die Feiertagsruhe und wünschen allen ein frohes neues Jahr 2018.

Euer Orga-Team der Erntegemeinschaft Solawi Köln

Kontakt: solawi.koeln@riseup.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s