Start in die Erntesaison 2019

Mit einem kleinen Frühlingsfest hat die Erntegemeinschaft Solawi Köln den Beginn der neuen Saison gefeiert. Aber vorher durften die freiwilligen Helfer*innen noch unter gärtnerischer Anleitung auf dem Feld bei Pulheim selbst mit anpacken. Schließlich musste die Saat vorbereitet und Jungpflanzen gesetzt werden, um das gemeinsame Projekt der Solidarischen Landwirtschaft auch dieses Jahr wieder in Schwung zu bringen.

Und so konnten sich unsere Teilhaber*innen bereits Anfang Mai über das erste regionale Gemüse freuen, das in die Ausgabestellen nach Köln ausgeliefert wurde. Trotz nass-kaltem Frühlingswetter haben wir nämlich bereits Kohlrabi, Radieschen, Schnittlauch, Salat und Schnittknoblauch geerntet. Zum Auftakt gab es sogar einen Strauß frische Minze dazu.

Die nächsten Aktionstage zur Mithilfe stehen schon im Kalender, denn wir müssen nicht nur Kürbisse pflanzen, sondern auch die Beete pflegen. Gurken und Zucchini sind gesät und die Tomatengestelle aufgebaut – jetzt fehlen nur noch die frühsommerlichen Temperaturen.

CreativeCommons: BY-NC

Impressionen Februar/März

Auch nachdem im Februar die letzte Ernte der Saison 2018/’19 an die Teilhaber*innen ausgeliefert wurde, war unsere Solawi aktiv, nicht nur auf dem Saatgutfestival, sondern auch mit dem neuen Anbauteam in Pulheim-Stommeln und bei der Obst-AG in Köln-Lövenich. Hier ein paar Fotos aus den letzten beiden Monaten:

Mehr Infos im Newsletter der Erntegemeinschaft

CreativeCommons: BY-NC

Herbstfest 2018

Im Herbst ist die Zeit für die Ernte und an alle Helfenden DANKE zu sagen. Und daran zu erinnern, dass es nicht selbstverständlich ist, wenn unsere Arbeit auf dem Feld – im wahrsten Sinne des Wortes – Früchte trägt. Besonders nach einem Sommer wie in diesem Jahr, welcher durch Hitzerekorde und Dürre gezeichnet war.

Am Samstagvormittag haben wir zunächst tatkräftig auf dem Feld angepackt: Am Ende standen zwei Folientunnel, die bei den kälteren Temperaturen unsere verschiedenen Salate schützen. Daneben haben wir Yacón und Erdnüsse eingebracht. Zwei schöne Beispiele, welche Experimentierfreude in unserer Solawi ausgelebt werden kann.

Gerade die Erdnussernte sorgte für viele Erkenntnisse: Ihren Namen gemäß wachsen Erdnüsse unter der Erde und nicht wie sonstige Nussarten auf Bäumen. Frisch am Feld schmeckt man auch am besten ihre botanische Zuordnung zu den Hülsenfrüchten heraus. Frisch erinnern sie keineswegs an die gewohnte Knabberei, sie schmecken vielmehr nach Erbsen.

Die letzten Sonnenstunden des Tages genossen wir bei mitgebrachten Salaten und Kuchen. Alte Kindheitserinnerungen kamen hoch als wir den Abend am Feuer mit Stockbrot, Maronen und Marshmallows ausklingen lassen haben.

 

Creative Commons: BY-NC (solawi.koeln)

Bilder vom Sommerfest 2018

Auch dieses Jahr hat die Erntegemeinschaft Solawi Köln auf dem kleinen Experimentier-Feld in Köln-Lövenich den Sommer gefeiert. Zwar haben einige – dringend benötigte – Regenschauer den blauen Himmel kurzfristig verdunkelt, aber die mitgebrachten Köstlichkeiten, der frisch aufgebrühte Solawi-Kaffee (TEIKEI), selbstgeerntete Kartoffeln und eine interessante Feldführung hebten die Laune der etwa zwei Dutzend Teilnehmer/innen. Als nächstes freuen wir uns auf das Erntefest auf der Anbaufläche in Pulheim-Stommeln…

CreativeCommons: BY-NC (solawi.koeln)

Besuch bei der Freiluga

Anlässlich der Aktion „Ein Tag im Garten der Gesundheit“, der am 07.07.2018 in der „Freiluft- und Gartenarbeitsschule“ (Freiluga) in Köln-Müngersdorf stattfand, haben wir uns gerne mit einem Solawi-Infostand samt Heilkräuter-Proben beteiligt.

Das 1925 gegründete reformpädagogische Projekt in einem ehemaligen Zwischenwerk der preußischen Stadtbefestigung wird seit Jahrzehnten als außerschulischer Lernort für Umweltbildung genutzt und seit 2004 von einem engagierten Förderverein gepflegt.

Neben der Erntegemeinschaft Solawi Köln haben sich an dem Aktionstag auch zahlreiche andere Ernährungsinitiativen und Naturschutz-Organisationen vorgestellt. Nach der feierlichen Eröffnung auf dem historischen Theaterplatz gab es einige Vorträge, Führungen und Workshops (siehe auch KStA: „Freiluga: Beim Sommerfest drehte sich alles um Hühner, Honig und Heilkräuter“).

CreativeCommons: BY-NC (solawi.koeln)