Newsletter – Mai 2017

 

Liebe Freund/innen der Solidarischen Landwirtschaft,

die Erntegemeinschaft SoLaWi Köln freut sich über die ersten Auslieferungen dieser Saison: Kohlrabi, Salat, Schnittlauch und Spinat haben wir frisch von unserem Feld  geerntet und in die westlichen Stadtteile zur Abholung ausgeliefert.

Unser Anbauteam hat in Stommeln mit Hilfe aktiver Teilhaber/innen nun das neue Foliengewächshaus mit Lüftungselementen aufgebaut und zahlreiche Tomatenpflanzen wurden an Gerüsten befestigt. Im Schutze des neuen Drahtzauns haben wir im Freiland nun auch die Kartoffeln gesetzt, aber Blumenkohl, Fenchel und Kürbis kommen demnächst hinzu. Falls das Wetter mitspielt…

Gentechnik und Glyphosat? Bleibt uns vom Acker!

Damit die ökologische Landwirtschaft in Zukunft nicht noch mehr von Genmanipulation  bedrängt wird, protestieren zur Zeit mehrere Umwelt- und Saatgutverbände gegen eine geplante Lockerung der Gentechnik-Gesetze. Denn diese würde eine Aufweichung der Zulassungsbedingungen genveränderter Produkte im Interesse der Agrarindustrie bedeuten (https://www.nutzpflanzenvielfalt.de).

Weiterlesen

Newsletter – April 2017

Liebe Freund/innen der Solidarischen Landwirtschaft,

seit Mitte März ist die Erntegemeinschaft SoLaWi Köln so richtig in Fahrt gekommen: Unser Anbauteam hat mit tatkräftiger Unterstützung aktiver Vereinsmitglieder mit der Feldarbeit begonnen. Auf dem Acker in Pulheim-Stommeln wurden zum Beispiel hunderte Steckzwiebeln, Kohlrabi, Fenchel und Mairübchen gepflanzt. Verschiedene Salatsorten (Lollo und Romana) wurden gesetzt, aber auch Spinat und Möhren gesät.

Pflanztag_2017-04-01

Nachdem wir dort nun ein eigenes, belüftbares Foliengewächshaus von ca. 100 qm aufgebaut haben, kann auch mit der Anzucht von Kürbis und Zucchini begonnen werden. Dafür haben wir auch schon den Samstag, 22.04., fest eingeplant und freuen uns wieder über engagierte Mithilfe.

Weiterlesen

Es grünt so grün…

Unser Anbauteam hat mit Unterstützung einiger Helfer/innen ab Mitte März mit dem Anbau begonnen und neben den Salaten „Lollo“ und „Romana“ auch Kohlrabi, Fenchel und Spinatsamen in die Erde gebracht.

In der Woche danach folgten noch ein paar Hundert weitere Jungpflanzen, wie Steckzwiebeln und Mairübchen, aber auch die Möhrensaat. Kürbis und Zucchini müssen noch im neuen Foliengewächshaus vorgezogen werden, wo dann auch die Tomatenpflanzen ihren Platz finden werden…

Fotos: SoLaWi Köln e.V. (Creative Commons: BY-NC)