Ausflug nach Lövenich

Die sonnigen Tage locken nach draußen und so trafen sich heute zwei Solawi-Mitglieder bei einer Fahrradtour zu unserem Experimentierfeld im Kölner Westen. Nach Bodendüngung und Beikrautjäten wurde ein altes Tomatengestell als Raubvogelansitz aufgestellt, um die Nagetierplage zu reduzieren. Die Kartoffeln mussten teilweise durch ein Drahtgeflecht vor den Kaninchen und anderen Fraßschädlingen geschützt werden.

Im Gewächshaus sind mittlerweile die Artischocken wieder hochgewachsen und in den Hochbeeten gedeihen zur Zeit Chinesischer Schnittknoblauch, Wolfsmilch und Knolliger Sauerklee (Oka). Zahlreiche Bienen erfreuen sich derweil am Nektar von Meerettich und wildem Feldsalat, sowie an den üppigen Hahnenfußblüten auf den umliegenden Wiesen. Entlang des Zaunes haben seit einigen Jahren auch einige Büschel (Zitronen-)Melisse und Minze ihren Platz, obwohl der Boden dort eigentlich zu feucht für diese mediterranen Heilkräuter ist.

Unser Mitmachprojekt, gemeinsam mit anderen Garteninitiativen zwischen den Neubaugebieten in Lövenich und Widdersdorf gelegen, ist allemal einen frühsommerlichen Ausflug wert. Die nächsten Workshops dort für Solawi-Interessierte sind auch schon in Planung…

CreativeCommons: BY-NC (solawi.koeln)

Advertisements

Erste Gemüse-Ausgabe 2018

Letzten Mittwoch konnte die Erntegemeinschaft Solawi zum ersten Mal in dieser Saison eine testweise Lieferung feldfrisches Gemüse an die Verteilstellen im Kölner Stadtgebiet ausliefern. Dabei gab es Feldsalat, Kopfsalat, Schnittlauch, Kohlrabi und Kartoffeln.

Leider waren die Kohlrabi noch sehr klein, da sie im Gewächshaus den Tomatengestellen weichen mussten. Aber die Blätter ergaben eine prima Beilage oder ließen sich zu einer grünen Soße pürieren…

CreativeCommons: BY-NC (solawi.koeln)

Pflanztag mit Frühlingsfest

Am 07.04. haben sich dutzende Mitglieder der Erntegemeinschaft zur Saisoneröffnung auf dem Feld in Stommeln versammelt und hunderte Pflanztöpfchen mit dem Saatgut von Gurken, Kürbissen und Zucchini für die Anzucht im Folientunnel vorbereitet.

Nachdem auf dem Acker Schutz-Vliesse neu verlegt wurden, konnte dann im Gewächshaus die erste Salaternte von Rauke und Postelein stattfinden. Im Anschluss hatten Jung und Alt noch viel Freude an Kaffee und Kuchen, sowie herzhaften Köstlichkeiten. Ein gelungener Auftakt für die zahlreich bevorstehenden Arbeitstage…

Creative Commons: BY-NC (solawi.koeln)

Newsletter April 2018

Nach einigen frostigen Nächten sprießen nun endlich die Büsche und Bäume in leuchtenden Farben, weshalb es höchste Zeit wird, auch die restlichen Jungpflanzen in den Ackerboden zu setzen. Nicht nur im Rahmen des Frühlingsfestes der Erntegemeinschaft Solawi Köln gibt es dabei für die Teilhaber/innen der Solidarischen Landwirtschaft die Möglichkeit mit anzupacken und gemeinsam das Feld zu bepflanzen. Auch Gurken, Kürbisse und Zucchini müssen bald gesät werden, denn die Frühlingssonne lässt die Temperaturen nun schnell ansteigen.

Doch in den letzten Wochen hat unser Anbauteam in Stommeln schon fleißig Wurzelgemüse und Spinat gesät, sowie Brokkoli, Feldsalat, Mangold und Fenchel gesetzt.  Auch die Knoblauch- und Zwiebelknollen stecken bereits im Boden und im Gewächshaus gedeihen die Jungpflanzen von Kohlrabi und Salat. Als nächstes kommen dort Paprika hinzu und bald werden dann auch die Tomatengestelle aufgebaut. Für Ende des Monats ist dann die erste Ausgabe für diese Saison geplant.

Weiterlesen

Jungpflanzen-Workshop

Auch dieses Jahr war die Solawi Köln wieder auf dem Saatgutfestival mit einem Stand vertreten. Und bereits zum dritten Mal konnten wir zahlreiche Interessierte finden, die an unserer praktischen Einführung in die eigene Anzucht von Jungpflanzen teilgenommen haben.

Saatgutfestival_2018_c.png

Für alle, die den Termin verpasst haben, aber sich trotzdem über die Aussaat von Gemüse und Kräutern  informieren möchten, haben wir diesen Workshop hier dokumentiert:
https://solawikoeln.wordpress.com/2017/03/25/workshop-jungpflanzen-anzucht/

Saatgutfestival_2018_a

Ein weiterer Tipp zum platzsparenden Vorziehen von Setzlingen ist die „Jungpflanzen-Schnecke“: Weiterlesen

Newsletter Februar-März 2018

Liebe Freund/innen der Solidarischen Landwirtschaft,

während es nach der letzten Gemüselieferung nun auf dem Feld friert und schneit, haben wir in einem Workshop unsere Anbauplanung weiter verbessert und bereits zahlreiche Jungpflanzen im Fachhandel bestellt. Doch bevor die erste Aussaat beginnt, wurde erstmal die Zaunhecke gerodet, um die 15 Bienenkörbe der Dormagener Bioland-Imkerei vom Eingangsbereich in eine ruhigere Ecke am hinteren Feldrand versetzen zu können.

Dann warten wir noch auf die Auswertung verschiedener Bodenproben, um die pflanzenverfügbaren Nährstoffe und Spurenelemente genau zu ermitteln. Denn danach richtet sich entsprechend der bestmögliche Einsatz von ökologischen Düngemitteln, sowie von Kalk und Gesteinsmehl. Weiterlesen